Pflege

Kokos / sisal / Seegras / Jute

 Die genannten Sorten Teppiche erwarten nur eine einfache Pflege. Regelmäßiges Staubsaugen, abgestimmt auf die Gebrauchsintensität, stellt die allererste und wichtigste Anforderung dar.

In Räumen mit einem niedrigen relativen Luftfeuchtigkeitsgehalt empfiehlt es sich, von Zeit zu Zeit mit einem Feuchtigkeitszerstäuber den Feuchtigkeitsgrad in der Luft auf 60-70% zu erhöhen. Beim richtigen Luftfeuchtigkeitsgehalt wird z.B. die Lebensdauer eines Kokos- oder insbesondere eines Seegrasteppichbodens verlängert.

Eingefärbte oder gebleichte Teppiche müssen gegen andauernde, direkte Sonneneinwirkung geschützt werden.